Willkommen auf unserem Blog

Aktuelle Informationen rund um die Zukunftskommunen.


Solare Fernwärme: Dänemark klotzt, Deutschland kleckert

In Silkeborg im Nachbarland Dänemark steht seit 2017 die im Bild gezeigte  solarthermische  Anlage   mit   156.694 m²  Fläche. Sie deckt 20% des Wärmebedarfs von 4.400 Haushalten der 45.000 Einwohner-Stadt. In unserem Land sind Anfang 2020   64.091  m²   Kollektorfläche installiert, wie   Hans Christoph Neidlein für das Portal EE    recherchiert hat. Wie finden Sie den Vergleich …


weiterlesen

100% EE Versorgung schon seit 2005: Dänische Insel setzt Benchmark für Energiewende

Samsö, eine 112 Quadratkilometer grosse, von knapp 4.000 Menschen bewohnte und landwirtschaftlich geprägte Insel im Kattegat zwischen Seeland und Jütland, ist seit 2005 bilanziell energieautark. Heute ist die Insel sogar emissions-negativ. Elf landgestützte Windräder decken den gesamten Stromverbrauch. Die Fernwärme, an deren Netz die grösseren Siedlungen inzwischen angeschlossen sind, wird mit einer 2.500 Quadratmeter grossen …


weiterlesen

Senatskommission Nachhaltige Hochschule Harz gegründet

Auch in Hochschulen gibt es Bewegung! Gut bekannt sind ja die   Zukunftskommune Campus Birkenfeld   in Rheinland Pfalz und die   Hochschule für Nachhaltige Entwicklung  in Brandenburg mit vielen aktuellen Nachhaltigkeits-Projekten, über die kürzlich   hier berichtet   wurde. Auch an der Hochschule Harz in Sachsen Anhalt gibt es seit kurzem eine   Senatskommission für Nachhaltigkeit, welche an der konkreten …


weiterlesen

Es geht los: Erster deutscher Landkreis startet mit Terra Preta in regenerative Landwirtschaft

Weithin bekannt ist, dass industriell betriebene Landwirtschaft auf Basis endlicher Rohstoffe keine Zukunft hat. Nun macht sich ein ganzer Kreis unseres Landes auf den Weg in eine regenerative, klimapositive Landwirtschaft. Wie das geht? Ein Kernelement ist Terra Preta,  die  „Schwarze Erde“, seit 7.000 Jahren in Brasilien angewendet, und auch in ähnlicher Form im Wendland, in …


weiterlesen

Alternativen zu industrieller „Tierproduktion“: Biohof Freilandschweine in Bollewick

Die Zukunftskommune Bollewick ist für Überraschungen gut: Nachdem ich dort vor einem Jahr das   Holländische Königspaar treffen   durfte, lud Bertold Meyer dieses Jahr die Studierenden des Studienganges Nachhaltigkeitsmanagement bei unserer Exkursion im Rahmen des Moduls „Prozesskompetenz“ zu einer Schweinesafari ein. Gesagt, geplant, getan. Wir, die Studierenden und DozentInnen, waren baß erstaunt und emotional sehr berührt, …


weiterlesen

Lebensmittel zur Selbstversorgung anbauen. Wie das seit 169 Jahren in Deutschland praktiziert wird

In Schleswig Holstein befinden sich im  Gebiet der Stadt Meldorf 92 Gartenparzellen mit 4,7 Hektar Gartenland im Eigentum eines örtlichen Vereins.  Ein Drittel der GartenbesitzerInnen sind Frauen, zwei Drittel Männer. Sie erwerben die Nutzungsrechte  vom Verein, dessen Landeigentum sie gemeinsam verwalten. Der Grunderwerbsverein zu Meldorf e.V. wurde 1851 gegründet, damit Hunger leidende Menschen Lebensmittel  zur …


weiterlesen

Heizen mit Solarthermie: Nutzung von Abbruchziegeln als Wärmespeicher

Zwei Häuser in Sachsen Anhalt zeigen eine   innovative Lösung für die Speicherung von solarer Sommerwärme, um Häuser im Winterhalbjahr fast kostenneutral und umweltfreundlich zu beheizen: Sie nutzen Abbruchziegel aus Abrisshäusern vor Ort als Wärmespeicher. Diese  bilden einen unterirdischen ca. 130 Quadratmeter großen Speicher, welcher das ganze Jahr, insbesondere im Sommer Solarwärme aufnimmt, um sie im …


weiterlesen

Nachhaltigkeit beginnt im Alltag. Zum Beispiel bei der Haarwäsche

Stellen wir uns einmal vor: Frische und handgemachte Haarpflegeprodukte – ohne Zusätze von Erdölderivaten, ohne aggressive Waschtenside, ohne synthetische Weichmacher, ohne Konservierung durch Alkohol, ohne überflüssige Verpackungen und ohne extrem lange Handelswege. Die einfach unser Haar pflegen – ohne die Mitwelt unnötig zu belasten. Es gibt eine Firma, die solche Produkte herstellt. Die Funktionalität, Einfachheit …


weiterlesen

e-Carsharing in Bürgerhand

Zur Zeit ist eine spannende Genossenschaft  in Gründung: Die Vianova eG. Unter dem Dach der Vianova eG i.G. werden Kernaufgaben und -prozesse in den Geschäftsfeldern  e-Carsharing und nachhaltige Mobilität  gebündelt.  Unternehmen,  Genossenschaften, Stadtwerke,  Kommunen, Organisationen und  Vereine werden rund um die nachhaltige  Mobilität mit dem Schwerpunkt  „e-Carsharing“ unterstützt. Die ganzheitliche Beratung beim  Aufbau eines stationsbasierten  e-Carsharing in …


weiterlesen

Integriertes System für Einfamilienhäuser zur Speicherung von Sonnenenergie über Wasserstoff am Markt

Ein Berliner Unternehmen hat im Juni 2020 die breite Marktverfügbarkeit des weltweit ersten, auf PV-Strom und grünem Wasserstoff basierenden Energie-Heimspeichersystems bekannt gegeben. Wird dieses System die Energiewende entscheidend unterstützen können? Das Foto oben zeigt ein Haus unserer Familie mit PV Dachanlage, das 8.000 kWh Strom pro Jahr erzeugt und dessen Erdgas-Heizung ausgedient hat. Inwieweit eignen …


weiterlesen



Zeigen Sie Ihre Erfolge


Ihre Kommune hat auch drei oder mehr solche Erfolge?
Stellen Sie diese hier vor und vernetzen Sie sich mit anderen!




zurück zur Startseite