Willkommen auf unserem Blog

Aktuelle Informationen rund um die Zukunftskommunen.


Berliner Innovationsclub: Apfelbaum Riesenboiken in Brandenburger Kranichland gepflanzt

Vor zwei Jahren hatten Engagierte des Berliner Innovationsclubs im Gedenken an die Reformation vor 500 Jahren an der Blumberger Mühle bei Berlin einen Apfelbaum gepflanzt. Wegen der zwei vergangenen Trockensommer war er eingegangen. In diesem Jahr war am 13. März ein Vortag im Club über Zukunftskommunen in Deutschland vorgesehen. Wegen der Krise musste er verschoben …


weiterlesen

Eine neue Erde ist pflanzbar

Das ist das Motto einer beeindruckenden   Initiative   aus der Zukunftskommune   Lebensgut Cobstädt. Baumpflanzaktionen,  aber auch Seminare, Exkursionen, Werkstätten vor Ort auf Feldern und in Baumschulen werden von den engagierten Menschen um Thomas Penndorf organisiert. Was dabei bislang herausgekommen ist? Auf dieser   Karte   sehen Sie, wo schon was passiert ist. Allein in der unmittelbaren Umgebung von …


weiterlesen

Blaupausen für neue Zukunftskommunen nach der Krise – neue Dörfer und Regionalwährungen

Heute zwei Lese-Tipps zur Frage, wie man in oder nach Krisenzeiten zukunftsfähige Kommunen konzipieren und praktisch gestalten kann. Da ist einmal das Buch „Das neue Dorf“ von Ralf Otterpohl. Ralf ist am Steinhuder Meer aufgewachsen, wurde Bauingenieur , schrieb eine Promotion über Kläranlagen und erkannte, dass es ohne Kreislaufwirtschaft keine Zukunft gibt. Als Forscher an …


weiterlesen

Sustainability Valley in Norwegen und weitere Pioniere weltweit

2002 lebten Kristin und Simen Torp mit einem befreundeten jungen Paar in Hurdal, einer Kleinstadt bei Oslo, und träumten die Vision eines Ökodorfes. Simen war 24 Jahre alt, ohne formale Ausbildung, ohne Geld, ohne Erfahrung beim Aufbau eines Hauses – gar Dorfes – oder der Schaffung einer Gemeinschaft. Aber er hatte zwei wichtige Dinge – …


weiterlesen

Klimaschutzgesetz 2020: Korrektur im Sinn der regionalen Energiewende

Das neue Klimaschutzgesetz, gültig seit dem 1. Januar 2020, sieht  keine  Austauschprämie für Fossil-Ölheizungen bei einem Anschluss an mit Bioenergie Nahwärmenetze vor, wie im    Blogbeitrag im Januar   genauer dargelegt. Daraufhin engagierten sich Menschen in vielen EE-Dörfern unseres Landes für eine Korrektur des Gesetzes, weil damit  der Fortbestand und Ausbau von EE Dörfern des Landes als …


weiterlesen

Neue Initiative zur Gemeinwohlorientierung

Als   Botschafter der Gemeinwohlökonomie   weise ich auf die Bewegung „GemeinwohlLobby“ hin, welche im deutschsprachigen Raum am Entstehen ist.   Die   Initiatorin   Marianne Grimmenstein  – Bürgerwissenschaftlerin und Scientist for Future –  sowie der Kreis der GründerInnen der Initiative laden dazu ein, neue Rahmenbedingungen in Form eines neuen  Gesellschaftsvertrags ins Leben zu rufen. Die Orientierung jeglicher Ökonomie am …


weiterlesen

Abgeregelten Windstrom zur Beheizung von Häusern nutzen: Da geht was ab im Lübke-Koog!

Im Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog (Nordfriesland) hat das  Regionalmanagement  AktivRegion  Nordfriesland Nord  ein kommunales (und sehr innovatives) Projekt gefördert, wie mir kürzlich Dr. Simon Rietz aus Niebüll mitteilte: „Die „Wind- und Wärmemodellregion“, die letztes Jahr bereits den Preis „Klimaaktive Kommune 2019“ des DIFU erhalten hat! Hier wird abgeregelter Windstrom zur Beheizung von Häusern genutzt, um fossile Brennstoffe zu …


weiterlesen

Wie sich zukunftsfähige Dörfer verbreiten: Erfahrungen bei der „Paarung“ von tradionellen und Ökodörfern

In fünf Bundesländern haben sich von 2017 bis 2019 jeweils Ökodörfer bzw. Zukunftskommunen mit Partnergemeinden der unmittelbaren Umgebung zusammengetan: ► in Sachsen-Anhalt:   Ökodorf Sieben Linden   und die Region Lindstedt ► in Baden-Württemberg:   Schloss Tempelhof   und Hülen ► in Thüringen:   Schloss Tonndorf  /  LebensGut Cobstädt   und Seebergen ► in Südniedersachsen/Nordhessen:   gASTWERKe Escherode   und Ziegenhagen ► und in …


weiterlesen

Pionier der regionalen Energieversorgung: Das Eberwerk

Die Wertschöpfung der Energiegewinnung zurück in den Landkreis Ebersberg holen – mit 100 % erneuerbaren Energien: Das ist das Anliegen des 2017 gegründeten kommunalen Energieversorgers   Eberwerk, in dem sich 19 Städte, Dörfer und Märkte des Kreises zusammengeschlossen haben. Für das Unternehmen der Gemeinden, das auch als Eigentümer der örtlichen Stromnetze fungiert, ist das Ziel echter …


weiterlesen

Eltviller Nachhaltigkeits-Feuerwerk geht weiter: E-Carsharing mit Ökostrom und Klimaschutz in städtischen Liegenschaften

Mit einer Feierstunde ist kürzlich eine von BürgerSolar Eltville initiierte öffentliche Ladeinfrastruktur (LIS) für Elektrofahrzeuge eröffnet worden. Zwei Schnellladesäulen – die ersten in der Region – mit insgesamt fünf Ladepunkten und einer Ladekapazität von jeweils mindestens 50 kWh stehen für vier Parkplätze zur Verfügung. Gleichzeitig wurde ein E-Carsharing gestartet, gemeinsam mit der Stadtverwaltung und der Energiegewinner …


weiterlesen



Zeigen Sie Ihre Erfolge


Ihre Kommune hat auch drei oder mehr solche Erfolge?
Stellen Sie diese hier vor und vernetzen Sie sich mit anderen!




zurück zur Startseite