Willkommen auf unserem Blog

Aktuelle Informationen rund um die Zukunftskommunen.


Methodenkoffer für Nachbarschaftsinitiativen

Begegnungscafés, Nachbarschaftshilfen oder Sportgruppen in der Umgebung. Wer sich in der Nachbarschaft engagieren will, findet ein Projekt in der Nähe. Doch was, wenn die Gruppe, die man sich vorstellt, nicht existiert? Was, wenn man gerne selbst eine Nachbarschaftsinitiative gründen will? Wie geht das und kann jemand dabei helfen? Die gemeinnützige Initiative Stadtteilvernetzer aus Stuttgart gibt …


weiterlesen

Kleinwindrad mit 1.000 kWh/Jahr selber bauen: Werkstatt in der Zukunftskommune Lebensgut Cobstädt

Wer Pfingsten 2019 neugierig auf eine Werkstatt in der Zukunftskommune   Lebensgut Cobstädt   in der Mitte Deutschlands in Thüringen nahe Erfurt ist: Hier wird in fünf Tagen (6.-10. Juni) ein Do-It-Yourself Windrad gebaut, welches nach Fertigstellung auf gutem Windstandort den Strom für einen Mitteleuropäer (im Schnitt 1.000 kWh pro Jahr) liefert. Das Tolle an der Werkstatt: …


weiterlesen

Nachhaltigkeits-Feuerwerk am Rhein: Zukunftskommune Eltville

„Was wir hier machen, das macht unglaublich viel Spass und befriedigt mich zutiefst“. Sagt Patrick Kunkel, der Bürgermeister von Eltville. Und breitet das Feuerwerk der Aktivitäten, seit er 2006 das Amt übernahm, aus. Der Raum füllt sich mit der Begeisterung für alle die Bausteine, die hier bereits verbaut worden sind für das Eltville der Zukunft. …


weiterlesen

Weilerbach in der Pfalz: Auf dem Weg zur Null-Emissions-Gemeinde

Die Bürgermeisterin Anja Pfeiffer hat wie alle AmtskollegInnen viel zu tun. Aber sie hat ein klare Priorität: Klima- und Umweltschutz sowie soziales Wohlbefinden sind hier nicht Sonntagsthemen für den Fall, dass mal Geld und Zeit übrig sein sollten. Sie sind Voraussetzung für alle anderen Dinge in der Kommune. So werden hier Energie-Effizienzmaßnahmen sowie EE Umstellungen …


weiterlesen

Wendelinushof und Sankt Wendel: Wie man im Saarland Zukunft schafft

Flüchtlinge, Menschen mit Behinderungen, die teuren und noch nicht richtig speicherbaren erneuerbaren Energien, der arbeitsaufwändige und nicht recht wirtschaftliche Ökolandbau… Wo andere Kommunen jammern und lauter Probleme sehen, schaffen die Menschen im Wendelinushof und in Sankt Wendel bestgelaunt überraschende Lösungen. Menschen mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten ergänzen sich hier hervorragend bei der Schaffung attraktiver Lebensmuster, basierend …


weiterlesen

Umwelt-Campus Birkenfeld: Auch Hochschulen können klimaneutral sein!

400 Hochschulen gibt es in Deutschland. Was glauben Sie, wieviele sich von denen an Nachhaltigkeit ausrichten? Festhalten: 30 Jahre nach dem   Brundtlandbericht   sind wir bei glorreichen ca. 20 Hochschulen mit Nachhaltigkeitsberichten angekommen. Setzt sich diese Dynamik fort, werden sich bereits im Jahr 2587 alle deutschen Hochschulen an Nachhaltigkeit orientieren (sofern es dann noch Hochschulen geben …


weiterlesen

Mit Energie in die Zukunft: Morbach zeigt, wie das geht!

Morbachs Bürgermeister Andreas Hackethal liebt seine Heimatstadt und -region, den Hunsrück. So bereitet es ihm große Freude, die Heimat voranzubringen auf dem Weg in eine gute Zukunft. Und was er mit den Menschen seiner Stadt anpackt, wird groß gedacht und gemacht. 50.000 Besucher aus 115 Ländern waren bereits hier, um sich anzusehen, wie eine Stadt …


weiterlesen

Zukunftskommunen am Ruhrpott und in der Eifel

Größer können die landschaftlichen Gegensätze kaum sein: Von Großindustrie geprägte Tiefebene hier und – gleich nach Südwesten anschließend – liebliches Hügelland mit  Wäldern und kleinteiliger Landwirtschaft. In Neukirchen-Vluyn wurde von 1917 bis 2001 Anthrazit-Kohlen Bergbau betrieben. Und zu Beginn des neuen Jahrtausends ein Agenda 21 Prozess gestartet, dessen Ergebnisse sich sehen lassen können. Damit man …


weiterlesen

Zukunftskommune Bad Berleburg: Wie Natur und Kultur zusammenkommen können

Die winterliche Abendsonne schien in das bewaldete Bergland, in dem hie und da in den Tälern Kirchturmspitzen aufragten, und verlieh den Kiefernwäldern an den Hängen einen goldroten Schein… Was wie der Beginn einer schönen Erzählung klingt, findet sich inmitten unseres Landes, im Rothaargebirge: 23 meist kleine Ortschaften, geschart um den Hauptort Bad Berleburg, dessen Mitte …


weiterlesen

Gemeinwohlökonomie in deutschen Kommunen

Nach Angaben des Internationalen Vereins zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) richten sich bisher rund 500 Unternehmen in aller Welt sowie etwa 60 Städte und Kommunen in ihrer Entwicklung an den Grundsätzen der GWÖ aus. Als erste Gemeinde in Deutschland hat Kirchanschöring die eigene   Bilanz   vollständig nach den Prinzipien der Initiative Gemeinwohl-Ökonomie erstellt. Dafür wurde die …


weiterlesen



Zeigen Sie Ihre Erfolge


Ihre Kommune hat auch drei oder mehr solche Erfolge?
Stellen Sie diese hier vor und vernetzen Sie sich mit anderen!




zurück zur Startseite