Willkommen auf unserem Blog

Aktuelle Informationen rund um die Zukunftskommunen.


Zukunftskommunen und Neulandgewinner

Gestern war die Auftaktveranstaltung der Neulandgewinner. Das ist ein Förderprogramm der Bosch Stiftung, welches spannende kommunale Innovationsideen in den nordöstlichen Bundesländern mit jeweils 50.000 (oder 0.05 Millionen) Euro über zwei Jahre finanziell unterstützt. Die bislang von der Bosch Stiftung   unterstützten 65 Projekte können Sie   hier   nachlesen. Diese Förderung hat in der   Zukunftskommune Siggelkow   Unterstützung geleistet. …


weiterlesen

Arbeitsplätze in Zukunftskommunen und Kohlekommission

Erneuerbare Energien sind in den letzten Jahren zu einem wichtigen Jobfaktor geworden. Fast 340.000 Menschen waren 2016  durch die Produktion, Installation und Betrieb von Erneuerbare-Energien  in Lohn und Brot (Agentur für Erneuerbare Energie). Und es könnten 100.000 mehr sein. So viele Arbeitsplätze mussten Anfang dieses Jahrzehnts in der deutschen Solarindustrie abgebaut werden (Handelsblatt). In der …


weiterlesen

Gute Nachrichten aus der Zukunftskommune Schönau: Zum Beispiel über Eva-Lanxmeer in Holland

Das Energiewende-Magazin aus der Zukunftskommune Schönau, seit 2015 im Internet abrufbar, kann jetzt auch als Druckausgabe kostenneutral abonniert werden. Sie kennen das Magazin noch nicht? Dann hier Kostproben aus der aktuellen Ausgabe: In der Schweiz machen sich Bergbauern unabhängig von fossilen Treibstoffen. Segel statt Schweröl: Eine Ökoreederei auf den Weltmeeren. Brüssel stärkt die Bürgerenergie. Und: …


weiterlesen

Zukunftskommunen.de im enorm Magazin

Wir sind froh und stolz, dass die Vernetzungsplattform Zukunftskommunen.de im Jahr 2018 so gut angelaufen ist. Wir haben viel Zuspruch und Feedback bekommen, das uns motiviert, die Idee der Seite weiterzuverfolgen und uns auch 2019 wieder ins Zeug zu legen, um noch mehr tolle Projekte sichtbar zu machen und Vernetzung anzustoßen. Besonders freut es uns, …


weiterlesen

Neue (digitale) Tools der Beteiligung

Bürgerbeteiligung durch digitale Tools unterstützen – das erprobte das Reallabor Stadtquartiere 4.0 in zwei Baden-Württemberger Kommunen und verknüpfte damit die beiden Zukunftsthemen Beteiligung und Digitalisierung. Live-Abstimmungen während Veranstaltungen, Virtual-Reality um Ideen zu visualisieren, sensorische Armbänder um unbewusste Stresssituationen zu erkennen oder QR-Codes als zusätzliche Dimension im Modell sind nur einige der Projekte, die in Herrenberg …


weiterlesen

Südamerika: DO IT YOURSELF Hausbau und Umbau einer 30.000 Studenten-Universität

Die grossen Institutionen wie christliche Kirche, die Nationalstaaten, die Wissenschaft und die global agierenden Grossunternehmen haben bislang versagt bei ihrem Versprechen, uns Menschen einen guten Weg im Hier und Jetzt sowie in eine ökologisch balancierte und faire Zukunft zu bereiten. Darüber war in dem deutsch-lateinamerikanischen Workshop mit den Nachhaltigkeits-Engagierten der Katholischen Universität schnell Konsens. Und …


weiterlesen

Titicacasee II: Wie attraktiv ist das Leben auf dem Land?

Seit einem halben Menschenleben beschäftigt mich die Frage, warum so viele Menschen vom Land flüchten und das Stadtleben bevorzugen. Denn eines scheint klar zu sein: Mit industriell betriebener Landwirtschaft, (Ursache und auch Konsequenz der Entvölkerung der Dörfer) ist die ökologisch vertretbare Herstellung gesunder Lebensmittel nicht möglich. Permakultur   hingegen braucht Menschen auf dem Land. Vor knapp …


weiterlesen

Titicacasee: Kleinwindräder für indigene Dörfer

Am Titicacasee in den peruanischen Anden gibt es mehrere Dörfer, in denen indigene Menschen weitgehend autark leben. Also Nahrung, Kleidung, Hausbau und auch einen Großteil der Transporte ohne fossile Rohstoffe – sondern mit lokal verfügbaren Ressourcen organisieren. Heute besuchte ich drei dieser Dörfer auf der Halbinsel Capachica: Llachon, Paramis und Siale. Zwei Dinge fielen mir …


weiterlesen

Kreislaufwirtschaft in den Anden

Stellen Sie sich vor, Ihnen erzählt jemand: Er sei in einem Dorf gewesen, in dem alle Häuser aus regionalen Rohstoffen erbaut sind, in dem die Menschen ihre Kleidung und Nahrung ohne chemische Zusätze selbst erzeugen, in dem Haustiere frei herumlaufen und Kinder glücklich in den Strassen spielen. Vielleicht würden Sie sagen: Ein schöner Traum. In …


weiterlesen

Motoren mit Biomethan aus Bioabfällen betreiben: Kooperation mit peruanischer Uni

In Peru gibt es Landmaschinen, die mit Biomethan aus Restbiomasse angetrieben werden, wie ich auf der EE Konferenz an der Katholischen Hochschule in Arequipa (UCSM) erfuhr. Dr. Javier Roque Rodriguez von der UCSM optimiert mit seinem Team die Verfahren der Gewinnung von Biomethan aus Biogas, füllt das Methan, mit verschiedenen Druckwerten experimentierend, in Gasflaschen ab. …


weiterlesen



Zeigen Sie Ihre Erfolge


Ihre Kommune hat auch drei oder mehr solche Erfolge?
Stellen Sie diese hier vor und vernetzen Sie sich mit anderen!




zurück zur Startseite