Steinheim: Erste Stadt im Land ist GWÖ zertifiziert



Neben einigen kleineren Kommunen wie den Zukunftskommunen   Bordelum,   Klixbüll und   Kirchanschöring   hat inzwischen auch die erste Stadt in Deutschland die Zertifikatsurkunde der Gemeinwohlökonomie erhalten. „Wir gehen die Gemeinwohl-Ökonomie an“, hatte der Bürgermeister von Steinheim in Westfalen (13.000 EW) Carsten Torke 2018 versprochen.Am 07.05.2018 wurde in der  27. Sitzung des Stadtrates Stadt Steinheim einstimmig beschlossen, eine Gemeinwohlökonomie-Gemeinde zu werden und sich verstärkt an Gemeinwohlwerten wie Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, Demokratie, Mitbestimmung und Transparenz auszurichten.

Und die Menschen in Steinheim haben Wort gehalten. Damit hat die Stadt eine Vorreiterrolle übernommen hat, um auch zur Blaupause für andere Städte zu werden.   Die Bilanz mit dem GWÖ Audit-Testat finden Sie   hier.

Herzlich willkommen, lieber Herr Torke und liebe SteinheimerInnen im Kreis der GWÖ Kommunen. Lieber Christian Felber und Dirk Scheffler, danke für das unermüdliche Engagement auch in schwierigen Zeiten, in denen unsere Gemeinwohlökonomie das Gebot der Stunde ist! Euer Peter Schmuck

Titelbild:   Gemeinwohlregion Kreis Höxter




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite