Russland: Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen verboten. EU-Parlament gegen GMO-Saatgut



Im   Top Agrar Journal   kann man zu lesen: In Russland ist der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen seit 2016 gesetzlich verboten.

Aus der   Agrarzeitung Österreichs   ist zu erfahren: „Das Europaparlament hat im Dezember 2020 zum 50. Mal die Zulassung von genmanipulierten Saatgut mit breiter Mehrheit abgelehnt. Damit zeichnet sich ein starker Trend gegen die Zulassungen von GVOs ab. Auch im Rat gab es bis dato keine qualifizierte Mehrheit für diese Zulassungen.

Die GVO-Ablehnungen des Europaparlaments sind allerdings rechtlich nicht bindend für die EU-Kommission. Bislang hat die Kommission alle Einwände ignoriert und die Zulassungen für GV-Pflanzen trotzdem angenommen.“ 

Es scheint an der Zeit zu sein, dass wir uns für Demokratie in unserem Haus Europa stark machen. Da scheint einiges schief gewickelt zu sein. Die Konstruktionsfehler des europäischen Hauses sowie Baupläne für dessen neue Architektur können wir bei   Ute Scheub   nachlesen. Rechts in der Bücherleiste auf Europabuch klicken.

Grüße in die Runde von Peter Schmuck

Titelfoto: agrarfoto.com

Abkürzungen:

GMO: Genetically Modified Organisms

GVO: Genetisch veränderte Organismen




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite