Neue Bildungsstätten im Land – für die Welt von morgen



Die Welt von morgen werden Menschen gestalten, für die  Respekt vor der Schöpfung und Gemeinwohlökonomie selbstverständliche Grundlage aller Tätigkeiten sein wird. Menschen, die über eine ethische Grundausbildung verfügen. Wie können wir diese  Grundlagen vermitteln, damit junge Leute mit  Lebensfreude und  kreativer Schaffenskraft eine saubere Kreislaufwirtschaft, faire Verteilungsmodelle und ein regional vielfältiges Kulturlebens zum Blühen bringen? Dazu  braucht es  Bildungsstätten, welche die wunderbaren entsprechenden Potentiale zu entfalten vermögen, über die wir Menschen verfügen.

Einige solche Einrichtungen gibt es schon: Etwa die erste (und bislang landesweit einzige)   Hochschule für Nachhaltige Entwicklung   in Eberswalde oder die Zukunftskommune   Umwelt-Campus Birkenfeld.  Oder die Akademie für Potentialentfaltung.

Derzeit sind weitere ähnliche Bildungsstätten in Vorbereitung:

Ein Kickoff Treffen der InitiatorInnen der Weltenwandler und der Humus Foundation wird noch in diesem Jahr in Süddeutschland stattfinden. Nehmen Sie gern Kontakt auf mit Michael Birnthaler oder Uwe Burka, wenn Sie sich angesprochen fühlen!

Viel Erfolg, Michael, Uwe, Coco, Simon und alle Engagierte, bei diesen wunderbaren Schritten in die Welt von morgen. Freuen wir uns an der Gewissheit:   Potentialentfaltung korreliert mit Wohlbefinden!

Euer Peter

Titelbild: aus einer Präsentation über die Humus Foundation, gestaltet von   Coco Tache,   Simon Hofmann,   Uwe Burka und   Esther Mottier 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite