30 Modellbauernhöfe am Bodensee starten in zweite Phase des Aufbaus von Bodenfruchtbarkeit



Das Engagement von Bauern, die Fruchtbarkeit unserer Böden dauerhaft zu erhalten und aufzubauen, hat gemeinnützigen Wert und verdient Verständnis und finanzielle Unterstützung aus der Gesellschaft. Der   Bodenfruchtbarkeitsfonds   unterstützt im Großraum Bodensee seit 2018 in   30 Bio-Partnerhöfen   mit 1.200 Hektar Fläche konkrete Massnahmen (z.B. Bodenlockerung, Kompostierung, Zwischenfruchtanbau), die zum Erhalt und Aufbau von Bodenfruchtbarkeit auf landwirtschaftlichen Nutzflächen führen. Jedes Jahr wird die Bodenentwicklung über Spatenproben analysiert und dokumentiert.

Fruchtbare Böden sind die Basis für gesunde Ernährung in Gegenwart und Zukunft und wirken gleichzeitig der Klimaerwärmung entgegen, indem sie mehr CO2 speichern als konventionell bewirtschaftete Böden. Nach Ablauf der ersten Projektphase 2018-2020 startet nun die zweite Phase 2021-2024. Helfen Sie mit! Unterstützen Sie den Bodenfruchtbarkeitsfonds! Sie können z.B. eine   Patenschaft übernehmen   oder als Multiplikator im BFF Netzwerk die Idee weiter verbreiten.

Viel Erfolg, lieber Mathias Foster und Deinem Team der Bio-Stiftung Schweiz, bei Eurer 2. Projektphase! Euer Peter Schmuck

Kontakt

Mathias Forster
Telefon: +41 (0)61 – 515 68 30
E-Mail: m.forster@bio-stiftung.ch
Internet: www.bio-stiftung.chwww.bodenfruchtbarkeit.bio

Und wer sich für den Hintergrund interessiert: Mathias hat gerade mit Christopher Schümann ein   tolles Buch   darüber herausgegeben, wie wir das Leben in unsere oftmals vergifteten Äcker zurückbringen können.




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite