Umwelt-Campus Birkenfeld: Auch Hochschulen können klimaneutral sein!



400 Hochschulen gibt es in Deutschland. Was glauben Sie, wieviele sich von denen an Nachhaltigkeit ausrichten? Festhalten: 30 Jahre nach dem   Brundtlandbericht   sind wir bei glorreichen ca. 20 Hochschulen mit Nachhaltigkeitsberichten angekommen. Setzt sich diese Dynamik fort, werden sich bereits im Jahr 2587 alle deutschen Hochschulen an Nachhaltigkeit orientieren (sofern es dann noch Hochschulen geben sollte). Helau!

Von der Satire zurück zur Realität. Es gibt tatsächlich bereits einen Campus in Deutschland, der klimaneutral arbeitet: Den Umwelt-Campus Birkenfeld der FH Trier. Frau Görtz, Prof. Helling und Frau Schott stellten mir heute Geschichte und Gegenwart der Pionierhochschule vor. Ein schönes Gefühl, zu sehen, dass es auch im Hochschulbereich ähnlich sensationelle Erfolge gibt wie in unseren Zukunftskommunen.

Da ein Hochschulcampus strukturell einer Kommune ähnelt – im Campus Birkenfeld leben, arbeiten  und studieren z.B. etwa 3.000 Personen – geht es auch hier neben der Bildung und Forschung als Hauptmission einer Hochschule um nachhaltige Lebensmuster im Alltagsbetrieb – also EE, gesunde, regionale Nahrung, Abfallvermeidung oder besser: konsequente Kreislaufwirtschaft. Schön, dass die engagierten Menschen im Campus Birkenfeld aufzeigen, dass und wie das praktisch geht. Zumal sich Nachhaltigkeit zwar auch theoretisch durchdringen lässt, aber praktisch wird sie nur, wenn man sie im Alltag lebt.

„Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es“, sagte E. Kästner. Möge dieser einfache Gedanke vor dem Jahr 2587 Hirne und Herzen der Entscheidungsträger in allen 400 deutschen Hochschulen erreichen! Danke, liebe BirkenfelderInnen für Mut und Kraft, hier voranzugehen!

Herzlich Ihr Peter Schmuck




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite