Schloss Hohenfels am Bodensee: Ein Weltenwandler-Tagungszentrum entsteht



Seit etwa 700 Jahren ist die Burg bzw. das   Schloss Hohenfels   am Bodensee ein Ort, an dem Geschichte geschrieben wird: Minnesänger und Ordensbrüder haben hier gelebt und gewirkt. Von 1931 bis 2017 wurde die Burg Hohenfels von der „Schule Schloss Salem“ für die Unterstufenklassen 5 bis 7 genutzt. Etwa 20 Lehrer und Betreuer lebten hier gemeinsam mit 80 Jungen und Mädchen zwischen 10 und 13 Jahren. 2018 wurde das Anwesen von der gemeinnützigen Organisation   EOS-Erlebnispädagogik   übernommen, um ein öffentliches, nachhaltiges Tagungszentrum einzurichten. Das Schloss kann besichtigt und für Übernachtungen, Kulturveranstaltungen, Festivitäten und Tagungen genutzt werden. Außerdem werden Klassenfahrten angeboten.

Welcher Wind weht heute in der Burg am Bodensee? Heute wird hier an der Zukunft gearbeitet. Ein „Weltenwandler-Tagungszentrum“ und eine Zukunftsschmiede für die  Transformation unserer Gesellschaft sind am Entstehen. Beruhend auf den Idealen der Nachhaltigkeit und der spirituellen Verbindung mit der Schöpfung werden hier  Zukunftsentwürfe für die Gesellschaft nach der Multikrise geschaffen. Wann fahren Sie hin, um Magdalena, Anna, Nico, Michael, Peter, Benjamin und die vielen weiteren Engagierten kennenzulernen? Lasst uns vom genius loci und dem neuen Geist einladen, um gemeinsam die schlingernde Welt umzukrempeln.

Grüße in die Runde der „Weltenwandler“ – Euer Peter Schmuck

 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite