Rekommunalisierung des Stromnetzes in Berlin ab 1.1.2021



Zum 1. Januar 2021 ist nach langen Auseinandersetzungen mit dem bisherigen Netzbetreiber Vattenfall endlich der Rückkauf des Berliner Stromnetzes durch das Land Berlin geplant.

Eine große Genossenschaft von BerlinerInnen, die BürgerEnergie eG, bietet eine Beteiligung an:

„Aktuell unterstützen schon mehr als 3.000 Menschen unsere Vision einer direkten Bürgerbeteiligung am Stromnetz.
Als Mitglied unserer Genossenschaft BürgerEnergie Berlin bist du direkt dabei.“

1.5 Milliarden Euro Kaufpreis nennt die Berliner Zeitung. Bei knapp 4 Millionen EinwohnerInnen macht das ca. 400 Euro pro Nase. Mein Beitrag als Berliner in der Genossenschaft ist gebont.

Falls das Netz Ihrer Kommune noch nicht in kommunalem Eigentum ist:   Dieser    Leitfaden    (S. 72-73)   gibt Orientierung, wie die Rekommunalisierung von Versorgungsnetzen in Gang gebracht werden kann:

  • Verband kommunaler Unternehmen e. V. (Ed.), (2012):   Konzessionsverträge.   Handlungsoptionen für Kommunen und Stadtwerke. Stadtwerk der Zukunft IV – aktualisierte Neuauflage. Retrieved from http://www.staedtetag.de/imperia/md/content/dst/veroeffentlichungen/mat/broschuere_konzessionsvertraege_2012.pdf. Diese Internetquelle war im August 2020 noch verfügbar, ist aber momentan nicht verfügbar. Auf Anfrage sende ich Ihnen eine Kopie.

Grüße in die Runde Ihr Peter Schmuck

Foto: © Julian Busch




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite