Innovatorin fairer Ess- und Lebenskultur: Sina Henne



Jeden Tag, jedes Jahr entscheiden wir immer wieder aufs Neue,  WAS wir von welchen Erzeugern essen wollen,  WO wir einkaufen gehen,  WO wir essen gehen,  WIE wir unsere Freizeit und Urlaube verbringen mögen. Sina Henne kam auf die Idee, eine Internetplattform zu gründen, die uns dabei unterstützt, hier gute Entscheidungen zu treffen. So stellt sich die Seite vor:

  • Unsere Plattform bietet ein Meta-Netzwerk für genussvolle & gemeinsame Momente. Hier findest Du Produkte, Erzeuger, Hof-Läden, Gastronomen, Cafés oder Hotels mit & ohne „Bapperl“ (sprich Zertifizierungen) oder einfach nur Marmelade oder Honig vom Nachbarn aus feinster Eigenproduktion. Du siehst, wer was von wem bezieht, was drin ist oder wo was herkommt – transparent und nachvollziehbar.
  • Du kannst vom Bio- über das Golf- oder Wellnesshotel bis hin zum Bauernhof Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort oder für Deinen nächsten Urlaub suchen und erfährst gleich, welche Erzeuger aus der jeweiligen Region Dein Frühstücksei liefern. Denn auch bei den fairnESShotels wird  TRANSPARENZ  groß geschrieben.
  • Das gilt auch für die FairnESSwirte, die Dir bei uns auf der Plattform verraten, woher der leckere Käse kommt, bei welchem Erzeuger das Steak auf der Weide stand oder bei welchem Winzer Du noch weitere Schätze im Keller entdecken, fairkosten und erwerben kannst.

Danke, liebe Sina, für diese wunderbare Initiative – und für das Engagement, auch eine   Zeitschrift   mit gleichem Anliegen herauszugeben. Und für das Engagement als Patin des   Bodenfruchtbarkeitsfonds   (s. Magazin des Fonds, Seite 9).    Grüße in die Runde von Peter Schmuck

 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite