Neue Tauschsysteme in unserem Land: Das AllmendeLand Projekt



Vielen Menschen ist bekannt, dass Finanzkrisen nicht wie Gewitter unverhofft daherkommen, sondern durch ein zinsbasiertes Finanzsystem regelmäßig hervorgerufen werden. Aus diesem Grund haben nicht nur Silvio Gesell und Michael Unterguggenberger neue alternative Währungssysteme ersonnen und in die Welt gebracht, sondern auch aktuell gibt es in unserem Land dutzende von   Regionalwährungen.

Viele von ihnen sind letztlich an den Euro geknüpft, und können sich damit nur teilweise von den Problemen eines zinsbasierten Systems lösen.

Anders gehen Projekte vor, welche Tauschwerte an Gemeingüter wie Boden knüpfen. Das   AllmendeLand Projekt   hat zum Beispiel folgende Ziele:

1. Land soll aus dem Marktgeschehen herausgekauft, langfristig gesichert und für ökologischen Landbau zur Verfügung gestellt werden.

2. Für die Menschen, die hierfür Geld zur Verfügung stellen, soll es einfach möglich sein, ihre Anlage später wieder zu veräußern.

3. Es soll möglichst vielen Menschen ermöglicht werden, sich an dem Landerwerb zu beteiligen.

4. Die Entscheidungsgewalt über das Allmendeland soll nicht an den Kapitalbesitz gebunden sein, sondern gleichberechtigt bei den Menschen liegen, die existentiell – als Verbraucher oder Erzeuger – auf dieses Land angewiesen sind.

Wünschen wir solchen in einem neuen ökologischen und solidarischen Gemeinwesen wurzelnden Währungen ein gutes Gedeihen!

Ihr Peter Schmuck




KOMMENTAR SCHREIBEN



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gabriele Kob  

    Das hört sich gut an, lieber Peter! Gibt es ein solches Projekt bereits? Und wenn ja in welcher Kommune? Oder habe ich was übersehen? Wir würden es dann gerne mal besuchen und in unseren Pitch aufnehmen (an dem wir gerade schmoren und schwitzen!). Wir melden uns in Kürze mal piesönlich bei dir!! Ganz herzliche Grüße und bleibt gesund! Gabi (+ Hanno)

    Antworten






  • zurück zur Startseite