Klixbüll: Drachen-Windkraftanlage geht in Dauerbetrieb



In der Zukunftskommune Klixbüll in Schleswig-Holstein wurde der Testbetrieb Deutschlands erster Flug-Wndkraftanlage mit Erfolg abgeschlossen und geht nun in den Dauerbetrieb. Das Projekt mit dem Namen „SkyPower100“, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert, funktioniert in folgender Weise: Die Anlage besitzt an der Bodenstation eine Seil-Winde mit einem integrierten Generator. Ein automatisch gesteuerter Drachen zieht durch die Windkraft das Seil von der Winde, wobei die Zugkraft auf den Stromerzeuger übertragen wird. Sobald der Drachen die maximale Entfernung von der Bodenstation (ca. 800 m) erreicht hat, wird der Drachen in eine Wind-neutrale Position gelenkt und das Seil wird zur Winde zurückgezogen. Das Zurückziehen verbraucht beim Einholen des Drachens nur einen Bruchteil der zuvor erzeugten Energie. Der überschüssige Strom wird ins Netz eingespeist und der Zyklus beginnt von vorn.

Mehr Informationen finden Sie in    dieser Quelle   sowie in   diesem Filmclip. Viel Freude mit dem innovativen EE Drachen, liebe SkyPower Engagierte und liebe KlixbüllerInnen – Ihr Peter Schmuck

Titelbild: © SkySails Power




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite