Heizen mit Solarthermie: Nutzung von Abbruchziegeln als Wärmespeicher



Zwei Häuser in Sachsen Anhalt zeigen eine   innovative Lösung für die Speicherung von solarer Sommerwärme, um Häuser im Winterhalbjahr fast kostenneutral und umweltfreundlich zu beheizen: Sie nutzen Abbruchziegel aus Abrisshäusern vor Ort als Wärmespeicher. Diese  bilden einen unterirdischen ca. 130 Quadratmeter großen Speicher, welcher das ganze Jahr, insbesondere im Sommer Solarwärme aufnimmt, um sie im Winter über eine Bodenheizung in das Haus abzugeben.

Details finden Sie hier.

Danke an die Familien Hoffmann und Aurich in Kötschlitz bei Merseburg für Ihren Innovationsgeist und diese Inspiration – und viel Freude mit der neuen Heizung!

Ihr Peter Schmuck

Foto: Melain van Alst: Marko Mühlstein (l.) und Umweltministerin Claudia Dalbert (r.) übergeben Norbert und Grit Hoffmann die Grüne Hausnummer Plus.



KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite