Gemeindewerke Nümbrecht: Schon 20 Jahre Pionier der Rekommunalisierung!



Die Gemeindewerke Nümbrecht liegen in der Hand der Gemeinde Nümbrecht, so dass alle finanziellen Gewinne (und die Gewerbesteuer!) in die Gemeinde zurückfließen. Arbeits- und Ausbildungsplätze sind in der Gemeinde angesiedelt. Gewinne, die andernorts für große Konzerne abfließen, werden schon seit 20 Jahren sinnvoll in der Gemeinde Nümbrecht genutzt.  So können die Gemeindewerke auch bei knapper Kasse die Lebensqualität vor Ort sichern, z.B. durch Unterstützung von örtlichen Vereinen.

Bereits vor 20 Jahren wurde die Rekommunalisierung des  örtlichen Stromnetzes vor Gericht erstritten. In den letzten Jahren wurde das Netz umfassend saniert. Mit BHKWs, Solarenergieanlagen und Wärmepumpen macht sich Nümbrecht fit für die Zukunft. Die MitarbeiterInnen sind immer persönlich erreichbar, es gibt kein anonymes Callcenter.

Toll, dass Sie sich für eine nachhaltige, sichere und finanzierbare Energieversorgung der Bürgerinnen und Bürger einsetzen, dass  Sie vernünftige Lösungen einer ökologischen Energiegewinnung für die Zukunft unserer Kinder und den Erhalt unseres Landes schaffen. Und dass Sie als Pioniere seit 20 Jahren schon dem Rest des Landes den Weg in die regionale kommunale Versorgung der Zukunft aufzeigen.

Ein Dank an Sie, liebe NümbrechterInnen, für Ihr Engagement, und an Udo Blum vom Berliner Innovationskreis für den Hinweis. Herzlich Ihr Peter Schmuck

Titelfoto von Gunnar Sohn: Schloss Homburg/Nümbrecht




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite