Freies Lernen, neue Schulen. Aktivitäten in Thüringen



 

Nachdem im August Gerald Hüther in der Zukunftskommune Cobstädt über neue Schulen vortrug – danke, lieber Gerald – gab es im September wieder einen Austausch an Neuigkeiten und Inspirationen. Hier einige Blitzlichter, die vielleicht als Inspiration für andere Regionen im Land dienen können:

  • Schulgründungsinitiativen gibt es derzeit in Suhl, Gotha, Saalfeld, im Ilm-Kreis, in Mötzelbach, in Rudolstadt, in Friedrichroda, wo eine Kooperation mit der Uni Marburg und Gerald Hüther geplant ist.
  • In Erfurt gibt es ein Freilerner-Café.
  • Bewilligt wurden im Sept. die freie   Talschule Tonndorf    und die Aufbaustufe für Klassen 5-10 in    Beichlingen     GRATULATION an die InitiatorInnen!!!
  • Die im Juni erwähnte   FREISUSE   in Suhl braucht noch weitere interessierte Eltern der Region, um von der Planung in die Realität zu kommen.
  • Der Bundesverband natürlich Lernen BVNL e.V. unterstützt Eltern bei Formalitäten.
  • In Cobstädt wird derzeit eine Kindergarten-Arche für 10 Kinder eingerichtet und eine Schul-Arche geplant.
  • Thomas Penndorf lädt Freilerner-Kindergruppen ein, im Lernort Cobstädt bei Tätigkeiten vor Ort mitzuwirken (Kräuter sammeln/verarbeiten, Bauprojekte, Bäume pflanzen, eigene Projekte anlegen).

Viel Erfolg und Freude allen Beteiligten der Gesprächsrunde sowie allen Kindern für die kommenden spannenden Monate! Herzliche Grüße von Peter Schmuck

 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite