Eine neue Erde ist pflanzbar



Das ist das Motto einer beeindruckenden   Initiative   aus der Zukunftskommune   Lebensgut Cobstädt.

Baumpflanzaktionen,  aber auch Seminare, Exkursionen, Werkstätten vor Ort auf Feldern und in Baumschulen werden von den engagierten Menschen um Thomas Penndorf organisiert. Was dabei bislang herausgekommen ist?

Auf dieser   Karte   sehen Sie, wo schon was passiert ist. Allein in der unmittelbaren Umgebung von Cobstädt sind bereits ca. 1.000 Bäume aus der   Arche der Vielfalt   gepflanzt worden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Geschenk sind (z.B. zu einer Geburt, zu Weihnachten, zu einem Geburtstag oder einem Jubiläum) bietet sich eine   Patenschaft   für einen  Baum  an. Damit können wir einen nachhaltigen und ökologischen Beitrag zum Erhalt der Natur für uns und die Kinder der Erde leisten.

Oder Sie organisieren über Thomas eine Baumpflanzung an einem symbolischen Ort. Da bin ich grad dabei – im  NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle in Brandenburg. Dort ist ein vor zwei Jahren gepflanzter Apfelbaum im Gedenken an die Reformation wegen der zwei trockenen Sommer seitdem verdorrt. Da sollte dringend eine neuer Apfelbaum hin, meinen Sie nicht auch?

Beste Grüße Ihr Peter Schmuck




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite