Berliner Innovationsclub: Apfelbaum Riesenboiken in Brandenburger Kranichland gepflanzt



Vor zwei Jahren hatten Engagierte des Berliner Innovationsclubs im Gedenken an die Reformation vor 500 Jahren an der Blumberger Mühle bei Berlin einen Apfelbaum gepflanzt. Wegen der zwei vergangenen Trockensommer war er eingegangen.

In diesem Jahr war am 13. März ein Vortag im Club über Zukunftskommunen in Deutschland vorgesehen. Wegen der Krise musste er verschoben werden. So konnte ich mir die Zeit nehmen, die Neupflanzung eines solchen Baumes zu veranlassen. Denn eine Reformation, ein Umbau unseres Landes, wie er in unseren Zukunftskommunen bereits in vollem Gange ist, scheint nun für alle   11.009 Gemeinden unseres Landes   an die Tagesordnung zu kommen.

Anfang dieser Woche hat Falk Antony, der Gärtner der   Blumberger Mühle   (Titelfoto), den Baum aus der Arche der Vielfalt von Thomas Penndorf (Zukunftskommune   Lebensgut Cobstädt)  in die Erde gepflanzt. Fünf Kraniche kreisten am Himmel und schienen das für gut zu befinden.

Was treibt der Innovationsclub sonst so? Seit Jahrzehnten lädt dessen Organisator   Udo Blum   Menschen aus Deutschland und der Welt zur Vorstellung ihrer Erfolge an die von Margret Rasfeldt gegründete   Schule im Aufbruch in Berlin Mitte   ein. So stellen hier Leute wie   Gunter Pauli   (Erfinder der   Blauen Ökonomie) oder Christoph Fischer (Betreiber eines   EM Marktes im Chiemgau) immer wieder neueste Erfolge ihrer Arbeit vor. Auch Vertreter von Zukunftskommunen sind hier zu Gast, etwa aus   Wolfhagen   oder   Nebelschütz.

Wünschen wir dem Baum ein gutes Einleben in der neuen Heimat wie auch den reformatorischen/innovativen Gedanken in unseren Kommunen!  Danke, Udo – für die Inspiration, Thomas fürs Züchten des Baumes und Falk fürs Einpflanzen – und Jochen Zeisel sowie Frau Torkler, Leiterin der Blumberger Mühle, fürs Mitorganisieren der Pflanzaktion.

Euer Peter Schmuck

Und hier noch die Kraniche:




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite