Postfossile Landwirtschaft in Gemeinschaftsbesitz: Hof Lebensberg



Der   Hof Lebensberg   befindet sich im Besitz der  gemeinnützigen   Stiftung Zukunftsland   und plant derzeit, auf etwa 100 Hektar Fläche regenerative Landwirtschaft zu betreiben. Wie das gehen soll? Janine Raabe vom Hof lässt uns teilhaben:

„Die  holistische Weidetierhaltung  oder die  regenerative Agroforstwirtschaft  sind hierzulande größtenteils noch Fremdworte. Doch das sollte sich ändern – denn diese Methoden der regenerativen Landwirtschaft sind wichtige Lösungen für die Probleme unserer Zeit!   Um die innovativen und vielversprechenden Ansätze nach Deutschland zu bringen, werden wir über die nächsten Jahre einen Praxis- und  Modellbetrieb aufbauen. Der Betrieb wird wissenschaftlich und medial begleitet. 

Unser erster großer Meilenstein ist die Pflanzung eines regenerativen Agroforstsystems auf den stiftungseigenen Flächen.   Hier unser drei-Minuten Film dazu! Das Agroforstsystem wird zu einem Großteil aus ertragreichen Nussgehölzen bestehen. Hierzu hat die Hofgemeinschaft Hof Lebensberg in den vergangenen Monaten die größte Crowdfunding-Kampagne in der Geschichte der deutschen Landwirtschaft  vorbereitet und will diesen Winter bei Regen, Kälte, Wind und Wetter 30.000 Bäume und Sträucher pflanzen!  Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft!  So können Sie uns unterstützen: 

  • Beteiligen Sie sich an unserer   Crowdfunding-Kampagne
  • Verbreiten Sie die Kampagne innerhalb von Ihrem geschäftlichen  &  privaten Netzwerk – an andere Unternehmen, Organisationen, Stiftungen und Vereine. 
  • Abonnieren Sie unseren   Newsletter .

Gerne tauschen wir uns in einem persönlichen Telefonat weiter mit Ihnen aus. Sie erreichen uns unter: 06362 5299 821. Gestalten Sie mit uns eine lebenswerte Zukunft!“ 

Viel Erfolg, Janine Raabe, bei Eurem schönen Vorhaben! Euer Peter Schmuck




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite