Wandelbewegung und Perspektivwechsel. Wie Silvia und Marc Vereeck das auf den Punkt bringen



Hier zum Wechsel der Jahre und pünktlich zur Zeitenwende der Blick des Künstlerpaares   Silvia und Marc Vereeck   auf die Geschehnisse dieser Monate – in Form einer Einladung zum Perspektivwechsel.

Ein kleiner Tipp vorab für notorische Vorwärts-Leser, also die meisten von uns: Man kann einen Text auch von hinten/unten lesen.

Die Zeit für Perspektivwechsel ist reif.

Weit über das Persönliche hinaus

Es betrifft die ganze Welt

Draußen und Drinnen

Wo wir auch hinschauen, treffen wir auf erschütternde Abgründe unseres Daseins

Kunst hilft uns das Leben im Leben zu entdecken und treibt damit das Leben voran

Kunst ist eine Investition in das wirkliche Leben

Nein! Die Wahrheit ist

Dass man sich das nicht mehr leisten kann

Dass es lediglich um digitalisierte Wirtschaftlichkeit und äußeres Renommee geht

Dass Kunst nichts bringt

Ich weigere mich zu glauben

Dass ich mich jederzeit auf das sogenannt Unbekannte, Unvorhergesehene einlassen kann

Es ist so offensichtlich

Ich weiß nicht, wie es aussieht …

Es ist alles da

Schau doch die Welt mit offenen Augen an! Jeder kann sehen

Dass uns die Zeit davon rennt

Dass überall Wandel verhindert wird

Ich muss mich doch nicht der Illusion hingeben

Dass ich etwas zum Ganzen beitragen kann

Es ist doch ganz klar,

Dass sich nichts verändert

Ich wehre mich, einfach nur zu glauben

Meiner Erfahrung nach wird sich das Wesentliche nicht mehr durchsetzen.

Ich sehe das professionell, ich bin Realist

Es wäre gelogen, würde ich behaupten

Das Höhere lebt im Menschen

Schaut sie Euch doch an, die Menschen!

  

⇧  Jetzt lies bitte den Text von unten nach oben!   

Danke, liebe Silvia und lieber Marc, für Eure Einladung. Gemeinsam schaffen wir den Wandel. Das Höhere lebt im Menschen. Danke für Eure zauberhaften Worte. Euer Peter

 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite