TransformBar-Projekt erfolgreich abgeschlossen



2019 wurden in insgesamt fünf TransformBars Akteure aus Brandenburg zu unterschiedlichen kommunalen Themen wie „Kinder- und Jugendbeteiligung“, „Zufallsbürger*innen“ und „Klimaschutz“ zusammengebracht. Dabei hat sich gezeigt, dass der Ansatz eines moderierten Erfahrungsaustauschs in einer überschaubaren Gruppengröße und in einem effektiven Zeitrahmen auf sehr positive Resonanz gestoßen ist. „Man spart sich ein paar Try & Error-Schleifen und kommt im Klimaschutz schneller voran“, sagt etwa eine Klimaschutzmanagerin. „Der direkte Austausch mit den „Machern“ hat es mir ermöglicht, die Probleme zu sehen, die zu einem späteren Zeitpunkt im Prozess des Klimanotstands auftauchen werden“, ergänzt ein Kollege aus einer anderen Kommune. Auf Fachtagungen und Konferenzen gibt es oft viel Input, aber wenig Zeit, sich inhaltlich auszutauschen und persönlich kennenzulernen, sodass die Wirkung schnell verpufft. Demgegenüber bleiben Teilnehmende der TransformBars oftmals auch im Nachhinein in Kontakt, so dass Impulse weitergetragen werden können und man gegenseitig von Fachwissen und Erfahrungen profitieren kann.

Wollen Sie selbst in ihrer Kommune eine „TransforBar“ durchführen? Tipps und Tools dazu finden Sie hier auf der Webseite. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne.




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite