Handel mit Pflanzenkohle-Zertifikaten läuft an



„Viele Menschen wollen einen effektiven Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise leisten und suchen vertrauenswürdige, regional verwurzelte Mittel. Diese vermitteln wir über unsere Blockchain-Plattform an Akteure, die echtem Klimaschutz verpflichtet sind. So können wir Klimaneutralität und die Netto-Null erreichen und vor Ort Kreisläufe schließen.“, erklärt der Geschäftsführer einer Firma, die Pflanzenkohle vermarktet.

Seit Januar 2020 sind die ersten vollständig dokumentierten und verifizierten Kohlenstoffsenken auf Pflanzenkohlebasis geschaffen, die den Qualitätskriterien eines kommerziell nutzbaren Finanzierungsinstrument entsprechen. Details können Sie   hier   nachlesen.

Auf dem Campusgelände der Hochschule Geisenheim in Hessen wird bereits in projektinvolvierten Gewächshäusern damit begonnen, CO2-Emissionen selbst zu kompensieren .

Titelfoto © Hochschule Geisenheim University

 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite