Lokale/alternative Währungen

Die WIR Genossenschaft in der Schweiz: 30.000 KMU mit zinsfreiem Komplementärgeld



Im Schweizer   WIR-Netzwerk   haben sich derzeit 40’000 Akteure, davon rund 30’000 KMU aus allen Branchen zusammengeschlossen, um über ein zinsfreies Verrechnungssystem auf Basis eines bargeldlosen Zahlungsverkehrs unter den WIR-Teilnehmern regionale Wirtschaftskreisläufe zu stärken.

Es wurde   1934 als Genossenschaft gegründet   und wird geleitet vom Gedanken der Selbsthilfe und Solidarität. Die WIR-Währung ist das Herzstück des WIR-Systems.

  • Die Vision: Das WIR-System bietet Unternehmen in der Schweiz die Chance, nachhaltig Umsätze zu generieren.
  • Kunden und Netzwerk: WIR  wendet sich an KMU, die bewusst den Binnenmarkt stärken wollen. WIR fördert die Vernetzung  der Kunden, indem der Gemeinschaft die WIR-Währung sowie entsprechende Hilfsmittel und Plattformen  verfügbar sind.
  • Nachhaltige Unternehmensführung: Die Genossenschaft berücksichtigt ökologische, soziale und ökonomische Gesichtspunkte gleichermaßen.

Mehr über das Leitbild der zugehörigen Bank finden Sie   hier. Vielleicht eine spannende Anregung in Zeiten globaler Krisen? Beste Grüße Ihr P. Schmuck

 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite