Bio-Musterregion Mittelbaden



Die aktuelle Multikrise bringt nicht nur Chaos mit sich. Kluge Menschen nutzen Erfahrungen aus Krisen, um neue Lebensmuster in die Welt zu bringen. Zum Beispiel in Baden im Nordschwarzwald. Hier haben beherzte Engagierte in wenigen Monaten eine Bio-Musterregion ins Leben gerufen. Auf der   nagelneuen Plattform   finden sich Informationen über den Marathonlauf der InitiatorInnen:
  • „Am 17. Juli 2020 gründen mehr als 70 Bürgerinnen und Bürger das Projekt  Biomusterregion Mittelbaden. Mit dabei Landwirte, Winzerinnen, Imker, Gastronomen, Händlerinnen und Verbraucher aus der Region. Und das   Gemeinwohlforum Baden, das schon seit 2012 aktiv ist.
  • Bis 20. November 2020 erarbeiten Birte Gräper, Andrea Jökel, Stephan Grasser und Franz Große in verschiedenen Projektgruppen ein Konzept für die Biomusterregion Mittelbaden und geben den Antrag auf Anerkennung als Bioregion ab.
  • Am 10. Dezember 2020 erhalten sie die  Anerkennung als Biomusterregion Mittelbaden. Geschafft. Halleluja.
  • Der Runde Tisch der InitiatorInnen von 11 Projekten, die bereits die Arbeit aufgenommen haben, fand  wie geplant am Donnerstag, dem 14. Januar 2021 statt.“
In sechs Monaten vom Embryo zur Geburt!  Hut ab vor den Initiatorinnen Raphaela Riedmiller-Kuttnick-Wicht vom Gemeinwohl-Forum-Baden, Helga Decker, Sprecherin der Initiativgruppe Bioregion Mittelbaden. Danke, lieber Frohmut und liebe Hertha alle Mitengagierten für die tolle Initiative! Eine gute Hand wünscht Euch Peter Schmuck



KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite