1.500 Reparaturcafés in Deutschland. Wie können Kommunen das initiieren / unterstützen?



Das   Zentrum für Nachhaltige Kommunalentwicklung Bayern   zeigt auf, wie kommunale Transformation effektiv unterstützt werden kann. Mit Einsteiger-Tagen, an denen ein Thema der Transformation aufgegriffen wird, um es mit Interessierten zu besprechen. Zum Beispiel Reparaturcafés:

An mittlerweile über 1.500 Orten in Deutschland organisieren Ehrenamtliche Reparaturcafés, in denen gemeinschaftlich in entspannter Atmosphäre defekte Alltagsgegenstände repariert werden. Auch Kommunen können sich in diesem Kontext engagieren, das bürgerschaftliche Reparieren unterstützen und so einen ganz konkreten, alltagspraktischen Beitrag zu Müllvermeidung, Ressourcen- und Umweltschutz leisten – aber auch nachbarschaftliche Vernetzung und nicht-institutionalisierte, intergenerationale Lern- und Begegnungsorte ermöglichen. Wie diese Unterstützung konkret gestaltet und mit Bürger*innen vor Ort umgesetzt werden kann, berichten mehrere kommunale Vertreter*innen im Impulsgespräch.

Wann?   Am 22.6.2021,  hier die Details.

Ein Modell auch für andere Bundesländer oder Regionen unseres Landes? Viel Erfolg, liebe Bayern, mit dieser schönen Veranstaltungsreihe. Danke, Anna Deckert, für den Tipp. Euer Peter Schmuck

Titelbild:   Reparaturcafé Karlsruhe 




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite