56626 Andernach

Wie Permakultur in Stadtlandschaft integriert wird


  • Mit verschiedenen Maßnahmen setzt die Stadt Andernach ein nachhaltiges Baukastensystem der kommunalen Grünraumplanung um. Dabei werden ökologische, ökonomische und soziale Aspekte in ein Gesamtkonzept integriert.
  • Urbane Landwirtschaft findet in städtischem Grünraum statt: Mit der Anpflanzung von z.B. öffentlichen Gemüsebeeten, die nicht nur jedermann zugänglich sind, sondern auch von allen Bürgern beerntet werden können, geht die Stadt am Mittelrhein mit 30.000 Einwohnern einen neuen Weg.
  • Für Anwohner wie auch Besucher der Stadt – und insbesondere für Kinder und Jugendliche, welche in vielen Fällen  den Bezug zur Herkunft von Nahrung verloren hatten, wird so die Bedeutung  von Pflanzen und ihren Früchten wieder erlebbar.
  • Die   Lebenswelten Eich,  eine 14 ha grosse  Ackerfläche im Ortsteil Eich  werden von der Perspektive gGmbH als ökologischer Produktions- und Erlebnisraum im Sinne der Permakultur bewirtschaftet. Hier finden benachteiligte und behinderte Menschen Arbeits- und Entfaltungsmöglichkeiten.
  • Die Produkte werden in der Stadt in einem eigenen  „FaiRegio“ Geschäft in der Innenstadt vermarktet, so dass jeder Bürger sich preiswert mit hochwertigen Bioprodukten versorgen kann.
  • „Wir freuen uns über ein gigantisches Medienecho“, berichtet Oberbürgermeister Achim Hütten heute. „Zudem gehen täglich Anfragen aus anderen Städten ein, die sich für unsere Projekte sehr interessieren“, sagt Hauptamtsleiterin Barbara Vogt. Anrufe von Bürgern und Gästen, die von der „Essbaren Stadt“ begeistert sind, bestätigen, dass der eingeschlagene Weg richtig ist.

Details zur Kommune



Lassen Sie uns reden!

Christoph Maurer

Stadtverwaltung Andernach, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Läufstraße 11
56626 Andernach







Erfolgsprojekte dieser Kommune



Biologische Landwirtschaft
Integration und Inklusion
Klimaschutz
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Nachwachsende Rohstoffe
Naturschutz
Regionale Kreisläufe
Ressourcenschutz
Umweltbildung
Verpackungsfreie Verteilung
Weitersagen:


Biologische Landwirtschaft
Erhaltung von Biodiversität
Integration und Inklusion
Klimaschutz
Lehrpfade (Natur, Energie)
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Naturschutz
Null Emission
Permakultur
Regionale Kreisläufe
Ressourcenschutz
Umweltbildung
Weitersagen:


Erhaltung von Biodiversität
Klimaschutz
Lehrpfade (Natur, Energie)
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Naturschutz
Permakultur
Regionale Kreisläufe
Umweltbildung
Weitersagen: