Klimapositive Gebäude in Norwegen



Haben Sie schon einmal ein Wohn- und Bürogebäude gesehen, welches im Jahr ca. eine halbe Million kWh Energie erzeugt? Das Foto oben zeigt eines. Das   „Power House“ Brattørkaia   ist das größte energiepositive Gebäude in Norwegen. Es wurde 2019 fertiggestellt und wird in seiner Betriebsphase mehr Energie erzeugen, als durch die Herstellung von Baumaterialien, den Bau, den Betrieb und die Entsorgung des Gebäudes verbraucht wird.

Hier folgt die Form den energetischen Bedingungen der Mitwelt: Die optimale Nutzung der Sonnenenergie hat die aufregende und ikonische Architektur des Gebäudes bestimmt. Solarenergie, andere erneuerbare Energiequellen und ein extrem niedriger Energieverbrauch sorgen für einen Überschuss an verfügbarer Energie, gemessen am Bedarf.

Ein Traumblick auf den Trondheimsfjord und die Insel Munkholmen runden den Wohnwert des Gebäudes ab. Weitere Gebäude der norwegischen Firma Powerhouse sind die   Drøbak Montessori school,   das   Powerhouse Kjørbo   (230,000 kWh/Jahr Eigenerzeugung Strom) und das   Powerhouse Telemark   (239,000 kWh/Jahr Eigenerzeugung Strom).

Bei der nächsten Reis nach Norwegen nicht verpassen, solche wunderbaren Bauwerke der Zukunft  schon heute anzuschauen! Ihr Peter Schmuck

Foto: Ivar Kvaal




KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






zurück zur Startseite