Natürliche Vielfalt in Saerbeck

Vielfalt ist der Erfolgsfaktor der Evolution!

Fakten: 2.600 ha Natur- und Landschaftsschutzgebiete

Anliegen: Natur schützen

Akteure: Kommunale Politik und Verwaltung

Meilensteine: 1987 Feuchtwiesen als Naturschutzgebiet, 2011 Gelände des Munitionsdepots wird Naturschutzgebiet

Erfolgsfaktoren: Konsens über Bedeutung der Natur

Internetseite
  • Erhaltung von Biodiversität
  • Naturschutz


Fakten: In Saerbeck gibt es 612 Hektar (ha) Naturschutz- und über 2000 ha Landschaftsschutzgebiete. Darunter z.B. die Feuchtwiesen mit 200 ha sowie 25 ha des früheren Munitionslager-Geländes, die ebenfalls dem Natur- und Artenschutz vorbehalten sind.

Geschichte: Seit 1929 werden in der Gemeinde Naturschutzflächen ausgewiesen. Als die Feuchtwiesen 1987 unter Naturschutz gestellt wurden, ging es um den Erhalt des Großen Brachvogels. 2011 wurde ein Teil des früheren Munitionsdepots für Naturschutz bestimmt.

Erfolgsfaktoren: In Saerbeck gibt es einen breiten Konsens, dass die Natur die biologische Grundlage für alle menschlichen Aktivitäten bildet und daher hohe Priorität hat. Dieser Konsens wird durch zahlreiche öffentliche Veranstaltungen permanent bekräftigt.


Impressionen

pictureset-img pictureset-img


Lassen Sie uns reden!

Heimatverein Saerbeck

Ferrières - Str. 11
48369 Saerbeck,







Weitere Erfolgsprojekte dieser Kommune



Erneuerbare Energie
Integration und Inklusion
Nachwachsende Rohstoffe
Naturschutz
Recycling
Weitersagen:


Erneuerbare Energie
Genossenschaften
Klimaschutz
Null Emission
Weitersagen:


Erneuerbare Energie
Klimaschutz
Umweltbildung
Weitersagen: