Sauerkraut Traditionspflege

Rotkraut bleibt Rotkraut und Brautkleid bleibt Brautkleid
  • Erhaltung von Biodiversität
  • Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
  • Regionale Kreisläufe
  • Verpackungsfreie Verteilung


Fakten: Die Landwirte in und um Merkendorf bauen einer alten Tradition folgend Kraut an, welches zu den wenigen Kulturpflanzen gerechnet werden darf, die in Europa ihre Heimat  haben. Auch die Weiterverarbeitung findet vor Ort statt. Merkendorfer Sauerkraut, Krautbrunnen,  Krautkochbuch, Krautwoche,  Krautlandmuseum, Krautlandwege sowie eine Krautkönigin stehen für die Merkendorfer Krauttradition.

Geschichte:  In Merkendorf hat der Krautanbau  schon seit über 200 Jahren  Tradition. Nach einem Rückgang der Produktion in den 1970 Jahren hat man sich seit einigen Jahren auf den Wert biologischer Vielfalt sowie die Heilkraft von Kraut zurückbesonnen. Etwa in der Merkendorfer Kraut GmbH, in der auf 2 ha Ackerland Kraut verschiedener Sorten angebaut, verarbeitet und in einem Hofladen zum Verkauf angeboten wird.

Erfolgsfaktoren: Traditions- sowie Innovationsgeist unter den hiesigen Landwirten, Offenheit der Bevölkerung für regionale, gesunde Nahrung.



Lassen Sie uns reden!

Jürgen Reuter

Geschäftführer Merkendorfer Kraut GmbH

Heglau 8
91732 Merkendorf







Weitere Erfolgsprojekte dieser Kommune



Erneuerbare Energie
Genossenschaften
Klimaschutz
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Ressourcenschutz
Weitersagen:


Erneuerbare Energie
Klimaschutz
Produktion von EE Anlagen
Regionale Kreisläufe
Weitersagen: