Saerbecker Stoffstrom- und Energiepark

Hokuspokus im Kreislauf: Vom Munitionslager zum Stromlieferanten für 19.000 Haushalte

Fakten: Naturschutz, Ausbildung, Erneuerbare Energien und eine Biomasse-Raffinerie auf 90 Hektar

Anliegen: Klimaschutz, lokale Energiewende

Akteure: Gemeindeverwaltung, die Fachhochschule Steinfurt, der Förderverein Klimakommune Saerbeck, lokale Investoren, die Bürgergenossenschaft Energie für Saerbeck uvm.

Meilensteine: Auszeichnung mit dem Titel NRW-Klimakommune der Zukunft (2009)

Finanzierung: Förderung für Klimakommunen, lokale Investoren, Bürgergenossenschaft

Erfolgsfaktoren: Verwaltung, Lokalpolitik, Bildungseinrichtungen,lokale Unternehmen und BürgerInnen ziehen an einem Strang

Internetseite
  • Erneuerbare Energie
  • Integration und Inklusion
  • Nachwachsende Rohstoffe
  • Naturschutz
  • Recycling


Fakten: Auf 90 Hektar (ha) betreiben regionale Akteurinnen Projekte für Naturschutz (25 ha) und Ausbildung, Forschung und Entwicklung. Hinzu kommen EE-Anlagen (Wind, Sonne, Biogas, 29 Megawatt (MW) Leistung) und eine Biomasse-Raffinerie in welcher der Bioabfall der Region in Energie, Dünger und Brennstoffe umgewandelt wird. Menschen mit Behinderungen sind in die Arbeiten integriert.

Geschichte: Im Jahr  2008 wurde beschlossen, die Energieversorgung auf Erneuerbare Energien und  nachwachsende Rohstoffe umzustellen. Ab 2011 wurde ein ca. 90 ha großes Militärgelände zu einem Bioenergie- und Naturschutzpark umgebaut. Bis Juni 2017 wurden hier 70 Millionen Euro investiert.

Erfolgsfaktoren: Das Miteinander von Verwaltung, Lokalpolitik, Bildungsstätten, lokalen Unternehmen und Saerbecker Bürgerinnen aller Generationen hat nicht nur eine Vision entstehen lassen, sondern hat die beeindruckenden Erfolge des ersten Jahrzehnts Arbeit möglich gemacht.


Impressionen

pictureset-img pictureset-img pictureset-img pictureset-img pictureset-img


Lassen Sie uns reden!

Guido Wallraven

Klimakommune-Projektmanager

Gemeinde Saerbeck
Ferrières-Str. 11
48369 Saerbeck







Weitere Erfolgsprojekte dieser Kommune



Erhaltung von Biodiversität
Naturschutz
Weitersagen:


Erneuerbare Energie
Genossenschaften
Klimaschutz
Null Emission
Weitersagen:


Erneuerbare Energie
Klimaschutz
Umweltbildung
Weitersagen: