Mitnahmebank für mehr Mobilität

Fakten: Mitnahmebänke in der Region

Anliegen: Mobilitätsangebot im ländlichen Raum

Akteure: BürgerInnen Oberndorfs und der umliegenden Gemeinden

Meilensteine: seit 2016 Vergrößerung des Netzes durch die Teilnahme anderer Gemeinden

Finanzierung: Eigeninitiative der Bewohnerschaft, Investitionskosten pro Bank ca. 200 Euro

Erfolgsfaktoren: Gemeinschaftsgefühl in der Region und in den Gemeinden

  • Integration und Inklusion
  • Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
  • Rekommunalisierung von Infrastruktur
  • Ressourcenschutz


Fakten: Das Angebot des öffentliche  Personen- und Nahverkehrs ist im ländlichen Raum oftmals unzureichend. Um diesem Problem zu begegnen haben die Oberndorfer die Mitnahmebank initiert. Mitnahmewillige Personen können auf den  auffälligen roten Bänke auf eine Mitfahrgelegenheit warten. Die Bänke wurden an zentralen Verkehrsknotenpunkten aufgestellt, um einen möglichst höhen Effekt zu bewirken. Autofahrer können mittels eines  Stickers auf ihren Auto darauf aufmerksam machen, dass sie Personen mitnehmen und sorgen gleichzeitig für einen höheren Bekanntheitsgrad.

Geschichte: Die Bänke werden seit 2016 im Ort aufgestellt. Seitdem haben sich fünf weitere Orte angeschlossen.

Erfolgsfaktoren: Die Idee wurden in den umliegenden Kommunen so gut aufgenommen, dass diese sich der Idee anschlossen. Das Rote-Bänke-Netz wird größer und gleichzeitig immer attraktiver. Die zentrale Lage der Bänke und die Werbemaßnahmen führen zu einem höheren Bekanntheitsgrad.



Lassen Sie uns reden!

Bert Frisch

Braak 11
21787 Oberndorf







Weitere Erfolgsprojekte dieser Kommune



Erneuerbare Energie
Genossenschaften
Klimaschutz
Null Emission
Regionale Kreisläufe
Ressourcenschutz
Weitersagen:


Generationennetzwerk
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Umweltbildung
Weitersagen:


Integration und Inklusion
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Umweltbildung
Weitersagen: