Lernstation „Ökologisches Bauen“

Fakten: Demonstration des Baus von Häusern aus nachwachsenden Rohstoffen

Anliegen: einfache, gesunde, ökologische Bauweisen vermitteln

Akteure: Im Ort haben sich Experten für ökologisches Bauen angesiedelt

Meilensteine: Seit 2001 Errichtung wegweisender Strohballenhäuser, 2018 Lernstation eröffnet

Finanzierung: Bau der Lernstation durch Heidehofstiftung und von Lotto-Toto Sachsen-Anhalt gefördert

Erfolgsfaktoren: Innovationsgeist, Traditionspflege, gemeinschaftliches Anpacken

  • Lehrpfade (Natur, Energie)
  • Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
  • Nachwachsende Rohstoffe
  • Natur-Baustoffe
  • Recycling
  • Regionale Kreisläufe
  • Ressourcenschutz
  • Umweltbildung


Fakten: In Sieben Linden wurden  13 Öko- und Niedrigenergiehäuser aus den Baustoffen Holz, Stroh, Lehm, Hanf und recycelten Zellulose-Dämmflocken errichtet. Vor allem für das Bauen mit Stroh wurde Pionierarbeit geleistet: In Sieben Linden findet sich unseres Wissens die größte Dichte von unterschiedlichen Strohballenhäusern weltweit. Eine Lernstation bietet das Wissen Interessierten an.

Geschichte: Die Gebäude wurden seit 2001 errichtet, die Lernstation 2018.

Erfolgsfaktoren: Innovationsgeist, basierend auf Traditionspflege und gepaart mit gemeinschaftlichem Anpacken.



Lassen Sie uns reden!

Harald (Harry) Mayer

Zimmermann, Strohbau

Ökodorf Sieben Linden
38489 Beetzendorf OT Poppau







Weitere Erfolgsprojekte dieser Kommune



Klimaschutz
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Nachwachsende Rohstoffe
Natur-Baustoffe
Naturschutz
Null Emission
Permakultur
Regionale Kreisläufe
Ressourcenschutz
Umweltbildung
Weitersagen:


Generationennetzwerk
Permakultur
Umweltbildung
Weitersagen:


Biologische Landwirtschaft
Erhaltung von Biodiversität
Klimaschutz
Lehrpfade (Natur, Energie)
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Nachwachsende Rohstoffe
Natur-Baustoffe
Naturschutz
Null Emission
Permakultur
Recycling
Regionale Kreisläufe
Ressourcenschutz
Tauschen und Schenken
Umweltbildung
Weitersagen: