Gotteshaus mit Solardach

Fakten: PV Anlage auf Kirchendach

Anliegen: Klimaschutz

Akteure: Pfarrer und EWS Aktive als InitiatorInnen, Schönauer BürgerInnen unterstützten den Bau finanziell

Meilensteine: Kirche 1927 errichtet, 1997 entstand die Idee mit der PV Anlage, seit 1999 in Betrieb

Finanzierung: Schönauer BürgerInnen

Erfolgsfaktoren: Miteinander von Energiewende-InitiatorInnen und Christen

Internetseite
  • Erneuerbare Energie
  • Klimaschutz
  • Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
  • Regionale Kreisläufe
  • Umweltbildung


Fakten: Das nach Süden ausgerichtete Dach des Kirchenschiffes ist seit knapp 20 Jahren als erstes Kirchendach im Lande mit Solarmodulen belegt, welche von BürgerInnen der Stadt mitfinanziert wurden.

Geschichte: Die Idee entstand 1997 bei einem Spaziergang von Familie Sladek, InitiatorInnen der EWS und Pfarrer Peter Hasenbrink durch die Stadt. Nach anfänglichem Widerstand des zuständigen Denkmalamtes konnte die Anlage 1999 gebaut werden.

Erfolgsfaktoren: Miteinander verschiedener für den gesellschaftlichen Wandel aufgeschlossener Gruppen in Schönau.



Lassen Sie uns reden!

Kai Tilgner

Pfarrer

Letzbergstr
479677 Schönau







Weitere Erfolgsprojekte dieser Kommune



Erneuerbare Energie
Generationennetzwerk
Genossenschaften
Klimaschutz
Lehrpfade (Natur, Energie)
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Null Emission
Produktion von EE Anlagen
Regionale Kreisläufe
Rekommunalisierung von Infrastruktur
Ressourcenschutz
Umweltbildung
Weitersagen:


Erneuerbare Energie
Generationennetzwerk
Klimaschutz
Lehrpfade (Natur, Energie)
Miteinander aller Bevölkerungsgruppen
Null Emission
Produktion von EE Anlagen
Regionale Kreisläufe
Ressourcenschutz
Umweltbildung
Weitersagen: