Bioenergiedorf Schlöben



Fakten: Zwei Blockheizkraftwerke   und ein Holzhackschnitzelkessel erzeugen auf Basis regional anfallender Biomasse Strom und Wärme. Die Wärmeenergie  versorgt über ein Wärmenetz von 5,8 km Länge ca. 80% der Wohnhäuser in den Ortsteilen Schlöben und Zöttnitz sowie  Schule, Kita und Gemeindezentrum.

Geschichte: 2006 fasste die Gemeinde den Beschluss, Bioenergiedorf zu werden. 2009 wurde die Genossenschaft gegründet. 2011-2012 wurden die Anlagen errichtet.

Erfolgsfaktoren: Enge vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Lokalpolitik, dem ansässigen Agrarunternehmen und den Schlöbener BürgerInnen.



Lassen Sie uns reden!

Hans Peter Perschke

Bürgermeister

Am Wallgraben 20
07646 Schlöben







Weitere Erfolgsprojekte dieser Kommune



Weitersagen:


Weitersagen: