Vernissage

In unserem Kontext soll die Vernissage hier als Beispiel dienen, wie man in einem Versammlungsraum für gute und kreative Atmosphäre sorgen kann. Und diese ist wichtig, wenn man Menschen für ein gemeinsames Projekt begeistern will. Die Ausstellungsstücke zur Vernissage können Fotos, Bilder, Zitate, diverse Gegenstände oder Dinge aus der Natur sein. Wichtig ist nur, dass sie mit dem Thema der Veranstaltung irgendetwas zu tun haben sollten. Dies „Kunstobjekte“ dienen der Inspiration und dem Pausengespräch und machen das vielleicht abstrakte Thema der Veranstaltung im wahrsten Sinne des Wortes „greifbar“.

Wie wird eine Vernissage durchgeführt?

  • Vor einer Veranstaltung entsprechende Kunstobjekte zusammensammeln. Sollten Sie einen Um-Sonst-Laden in der Nähe haben, bietet sich dieser sehr gut dafür an, ansonsten sucht man in eigenen Beständen. Passende Zitate können auf Papier ausgedruckt werden.
  • Die Exponate werden vor Eintreffen der Teilnehmenden gut sichtbar und attraktiv (z.B. auf mehreren Einzeltischen mit bodenlangen Tüchern) aufgestellt.
  • Man kann entweder eine moderierte Führung durch die Galerie als extra Einheit machen oder man lässt die „Ausstellung“ im Hintergrund, damit sie vor allem von den Teilnehmenden in den Pausen betrachtet werden kann, um miteinander darüber ins Gespräch zu kommen.

 

Quelle: Funcke und Havenith (2010): Moderations-Tools. ManagerSeminare-Verlag.